Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Technische Abteilung

Freihaendige Vergabe nach Paragraph 55 LHO AV

Freihändige Vergabe

(1000 -10.000 Euro netto)

In diesem Verfahren müssen mind. drei Angebote auf Grundlage einer gleichlautenden Leistungsbeschreibung eingeholt werden (Vergleichbarkeit der Angebote; Dabei spielt es keine Rolle, ob  nur ein Leistungsgegenstand oder mehrere zusammen eingekauft werden. Ausschlaggebend ist die Gesamtsumme.

Folgende Ablauf ist zu beachten:
1. Erstellen eines Vorbereitungsvermerks (Angabe zum gewählten Verfahren, Finanzierungsquelle, Wertungskriterien usw.)
2. Erstellen der Vergabeunterlagen (wird den Bietern zugesandt - kann per Email geschehen) und beinhaltet:
(Aufforderung zur Angebotsabgabe, Angebotsblatt (ist vom Bieter mit dem Angebot unterzeichnet zurückzusenden), Eigenerklärung (ist vom Bieter mit dem Angebot unterzeichnet zurückzusenden), Zusätzliche  Vertragsbedingungen, Leistungsbeschreibung, Bewerbungsbedingungen
3. Niederschrift der eingegangenen Angebot und formale Prüfung der Angebote
Prüfen auf Vorliegen der Eigenerklärung sowie ob das Formblatt "Angebot" unterzeichnet mit eingereicht worden ist (liegt dieses Formblatt nicht bei, darf das Angebot nicht gewertet werden. Hierbei ist das "Vier-Augen-Prinzip ) zu beachten.  
Die Eigenerklärung kann bei Nichtvorlage nachgefordert werden)
4. Auswertung der Angebote (wenn nicht nur der Preis als Entscheidungsvorlage zum Tragen kommt, ist eine entsprechende Wertungsmatrix zu erstellen)
5. Erstellung des Vergabevermerkes
6. Auftragserteilung.

 

Formulare für die Angebotseinholung:

Aufforderung zur Angebotsabgabe
Formular Angebot
Preisblatt (bei Lieferleistungen)
Leistungsbeschreibung bei Dienstleistung (formlos)
Zusätzlichen Vertragsbedingungen (nur Lieferleistungen)
Werkvertrag bwz. Dienstleistungsvertrag (nur bei Dienstleistungen und bei Bedarf)
Eigenerklärung